Sean Taylor (UK)

Sa. 8. Dez 2018 - 18:00 Uhr | Schwalbach am Taunus


Keep this field blank:
Name*:
Pflichtfeld
E-Mail*:
Pflichtfeld
Plätze*:
Summe:
Kommentar/Nachricht:
Bitte hier die angezeigte Zeichenfolge eingeben:
Pflichtfeld

Mit Absenden der Anmeldung zu dem Konzert stimme ich der Nutzung meiner persönlichen Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu


Wohnzimmerkonzert House Concert

  • Voranmeldung notwendig | Registration necessary
  • Eintritt frei | No admission fee
  • Künstlerspende erwünscht | Artist donation suggested (10-15€)
  • Begrenzte Gästezahl | Limited number of guests
  • Potluck Buffet

 

Sean Taylor ist einer der aufregendsten und fleißigsten Musiker in der englischen Blues- und Roots – Songwriter – Szene.

Er war Vorband für John Fogerty, Neville Brothers, Richard Thompson, Tony Joe White, Eric Bibb, Tom Paxton, Band of Horses & Arlo Guthrie. Er war auf Tournee in ganz Europa und in Australien. Sean trat dreimal am Legendären Glastonbury Festival auf. Andere Festivalauftritte einschließlich des Cambridge Folk Festivals, waren: Beautiful Days, Port Fairy Folk Festival (Australien), Celtic Connections, Hebridean Celtic Festival, Secret Garden Party, Beverley Folk Festival & Blue Balls Festival in Luzern.

Er hat insgesamt sieben Alben herausgebracht, darunter sein exzellentes Debutalbum produziert von Trevor Hutchinson in Dublin (u.a. The Waterboys) und aufgenommen mit renommierten Studiomusikern von Elton John, Sting, R.E.M., Van Morrison & Joss Stone. Seine letzten zwei Alben hat er mit Mark Hallman (Carole King, Ani di Franco) in den Congress House Studios in Austin (Texas) aufgenommen. Nicht erst bei dieser Scheibe zeigt sich der Singer/Songwriter auch als Protestler und kritischer Beobachter des Weltgeschehens. Unter anderem geht es bei seinen Songs um die Sparpolitik, Geldgier, Ungleichheit, Drogenabhängigkeit, Streiks und Ungerechtigkeit. Die Vernetzung mit der Literatur im Allgemeinen ist ebenfalls offensichtlich (“Les Fleurs Du Mal”).

Webpage Youtube Facebook Soundcloud