All posts by Cowhide House Concerts

James Walker (UK) & Matt Phillips (US) am 9. September 2017

Der ein oder andere hat den englischen Singer-Songwriter James Walker bereits 2014 als Keyboarder von Adam Barnes bei uns erleben dürfen. Jetzt kommt er mit seinem Solo-Programm zu uns.

James Walker ist ein introvertierter, intelligenter und spannender Musiker, der Lieder von Liebe, Verlust und Heilung singt. Ursprünglich ein Session-Musiker, trat er als Klavierspieler für eine Reihe von Touring-Künstlern auf und spielte sechs Jahre lang in verrauchten Cafés, auf obskuren europäischen Festivals und an kleinen Orten auf dem ganzen Kontinent.</p>

Nach einer unerwarteten Krankheit kämpfte er eine einjährige Schlacht mit einer seltenen Herzerkrankung, die in einer schweren Operation und nachfolgenden Rehabilitation gipfelte. Dies änderte die Perspektive, mit der er auf das Leben blickt; Er erkannte, dass er seine eigenen Geschichten erzählen und die Welt, die ihn umgibt, weiter verstehen wollte.

Mit der Entschlossenheit, die Tiefe der Auswirkungen zu erforschen, die diese Ereignisse auf ihn hatten, und mit dem Wunsch, mit anderen Gefühlen in Verbindung zu kommen, zog James in eine neue Stadt und begann, sein eigenes Material zu schreiben. Inspiriert von Künstlern wie Conor Oberst, The Weepies und Damien Rice und Einflüssen von emo / Post-Rock-Bands wie Foxing, Pavement & Tigers Jaw, hat Walker seine Debüt EP geschrieben.

James Walker hat gerade sein Debüt in voller Länge, „English Bones“ aufgenommen, das im November auf Wild Native Records veröffentlicht wird. „Englisch Bones“ ist ein Schritt weg von seiner „Modern Medicine“ EP, sowohl thematisch als auch stilistisch, und schließt James ‚erste Aufnahmen mit einem Full-Band ein.


 

Matt Phillips ist ein junger, aufstrebender Singer-Songwriter aus North Carolina der sich mit seinen Songs zwischen Blues, Soul und Funk mit einem Schuss Americana bewegt.

Matt kommt aus einer langen Reihe von Südstaaten Predigern, geboren in North Carolina. Seine Texte sind evokativ und autobiographisch und beziehen sich auf die biblische Geschichte, die transzendentalistische Literatur und die Notizen von Psychologie 101. Mit einer Gitarre und einem dynamischen Duo von Gitarrenverstärkern im Schlepptau ist sein Ton warm und vertraut. In seinen kurzen 23 Jahren sammelte er bereits 10.000 Stunden Performance-Erfahrung, vom North Carolina Boys Choir bis zu den Straßenecken von Chapel Hill. Matt wird dir die härtesten Wahrheiten auf die süßeste Weise erzählen: “I must be onto something, ‘cause I smile when I play the blues.”

„Thank you for the music“ … und ab in die Sommerpause

small-german-flagEin aufregendes erstes Halbjahr 2017 liegt hinter uns und bevor wir uns in die Sommerpause verabschieden, möchten wir es nicht versäumen uns zu bedanken:

Danke an alle Künstler, die für uns und unsere Gäste, vor vollem und nicht so vollem Haus, gespielt haben. Danke an alle Gäste, die unsere Konzerte besuchen und immer wieder so tolle Gerichte für das Buffet zaubern. Vor allem aber auch ein ganz großes Danke an alle, die unser 50. Wohnzimmerkonzert zu einem so tollen Erlebnis gemacht haben.

Wir haben im ersten Halbjahr 8 Wohnzimmerkonzerte (plus ein Gartenkonzert, bei dem wir die Künstler-Orga übernommen haben) veranstaltet. Wer seine persönlichen musikalischen Highlights gerne nochmal Revue passieren lassen möchte oder aber die Künstler, die verpasst wurden, entdecken will – hier sind sie alle an einer Stelle:

Wir wünschen Euch allen einen tollen Sommer und sehen uns hoffentlich zu unserem Auftaktkonzert in die 2. Jahreshälfte am 9. September 2017 mit James Walker & Matt Phillips wieder!

Änderung: Vanessa Novak (DE) am 1. Juli 2017

Leider musste Joanna Weston krankheitsbedingt ihr Kommen absagen. Glücklicherweise kann Vanessa Novak kurzfristig einspringen, so dass wir uns weiterhin auf ein tolles Sommerkonzert freuen dürfen!


small-german-flagAngelehnt an die Americana-Folk Tradition spielt die Deutsch-Amerikanerin Vanessa Novak eine eigene Mischung aus Folk-Blues und Country. Geboren in Detroit und aufgewachsen mit der Musik von Johnny Cash und Dolly Parton ist Vanessa Novak aus Darmstadt eine der authentischsten Songwriterinnen der deutschen Folk und Americana-Szene.

Seit ihrem 14. Lebensjahr schreibt Novak eigene Songs. Ihr Lieder geben Gefühlen eine Melodie. Bei ihren Auftritten reist sie mit dem Publikum einfühlsam und poetisch durch die glücklichen und unglücklichen Momente eines Lebens.

Als Musikerin ist sie seit 2006 mit ihren eigenen Songs unterwegs. Meist tritt sie allein mit ihrer Gitarre auf, manchmal wird sie von Gastmusikern begleitet. Mit ihrem brillianten Fingerpicking untermalt Vanessa Novak ihre emotionalen Melodien ebenso gut wie mit kraftvollen Klängen. Zusammen mit ihrem melodischen Gesang entsteht ihre wunderbare Mischung vertonter Gefühle.

Nach Ihrem Debütalbum „Traveling Heart“ von 2008 erschien 2013 ihre EP „Bound To Change“, eingespielt mit Markus Rill & The Troublemakers und produziert von Rill & Hands On The Wheel- Kopf Tom Ripphahn. Beide CDs erhielten gute Kritiken.