Tag Archives: Sofia Talvik

2016 – ein kurzer Blick zurück

Liebe (Musik-)Freunde,
es ist immer wieder erstaunlich wie schnell so ein Jahr an einem vorüberfliegt und es Zeit ist ein wenig wehmutig zurückzublicken. Auch wenn das Jahr 2016 generell gefühlt kein so tolles war, wenn man alleine sieht wieviele großartige Künstler uns verlassen haben … Lemmy, David Bowie, Prince, Leonard Cohen … so war es in unserer kleinen Wohnzimmerkonzertwelt dennoch ein erfolgreiches und spannendes Jahr. Wir haben so viele Konzerte wie noch nie zuvor veranstaltet (19!) und hatten fantastische Musiker aus aller Welt zu Besuch. Weiter unten findet ihr alle Künstler im Überblick mit Links zu den jeweiligen Webseiten zum evtl. Nachhören oder Wiederentdecken. Ein großer Dank geht auch dieses Jahr natürlich an unsere Gäste: die Stammgäste, die Neueinsteiger und die sporadischen Gäste. Ohne Euch könnte unsere Konzertreihe nicht bestehen. DANKE!

 

Auch für nächstes Jahr werden wir wieder ein spannendes Programm zusammenstellen … wenn auch reduziert auf meist nur ein Konzert pro Monat. Dabei wollen wir auch versuchen eine gute Mischung aus neuen Künstlern und wiederkehrenden Favorites hinzubekommen.

 

Ihr seid doch dabei, oder? Wir freuen uns auf Euch! In diesem Sinne wünschen wir Euch eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir sehen uns dann hoffentlich am 13. Januar 2017 bei uns im Wohnzimmer wieder!

 

Eure
Karin & Dietmar

 

Künstler 2016

Jan2016 - Steve Folk Jan2016 - Sofia Talvik Feb2016 - Simon Kempston Feb2016 - Carrousel
Mar2016 - Danika + Jeb Mar2016 - Mary Jane Insane Mar2016 - Marian Call Apr2016 - Ana Patan
Apr2016 - Winter Wilson Mai2016 - Lauren Napier Mai2016 - Orit Shimoni Jun2016 - Rob Moir
Jun2016 - Nick Parker Sommerpause Sep2016 - Joanna Weston Sep2016 - Gordie Tentrees
Okt2016 - Adam Burrows Nov2016 - Minnie Birch + Kelly Oliver Nov2016 - Birdeatsbaby Dez2016 - Roxanne de Bastion

Sofia Talvik (SE) am 29. Januar 2016

small-german-flagSofia Talvik ist eine Künstlerin aus Schweden mit einem weit-gefächerten Publikum aus der ganzen Welt. Sie hat bereits auf vielen Festivals in den USA, darunter The Lollapalooza und SXSW, gespielt. Ihre Musik ist eine einzigartige Mischung aus Folk und Pop (manche nennen es Neo-Folk). Dies amerikanischen Einflüsse werden, gefiltert durch ihr schwedisches Erbe, zu etwas völlig einzigartigem, einer Mischung, die die Aufmerksamkeit von Rezensenten, Blogs und Musikliebhabern auf sich zieht.

Nach einer 1,5 Jahre langen Tour und über 250 Konzerte in den USA ist sie nun wieder nach Europa zurückgekehrt. Nun ansässig in Berlin, wird sie 2016 in ganz Europa live zu sehen sein.

Sofia Talvik ist Singer / Songwriter, die modale Akkordwechsel mit dem sanften Gesang einer 70er Jahre Folk Sängerin verbindet. Ihre Musik wird Euch das Gefühl von Joni Mitchell, Nick Drake, Jewel und Aimee Mann geben. Sie hat Konzerte für bekannte Künstler, wie Suzanne Vega und Maria McKee eröffnet. Sie ist ein versierter Singer/Songwriter und hat bereits 6 Alben veröffentlicht.


flag_uk_smallUnmistakably Nordic in flavor, Sofia Talvik somehow still conforms to American interpretations of her own original music, a North Sea siren blending sparkle and melancholy. A veteran performer with 6 full length albums as well as numerous EPs, singles and tours behind her.

Growing up in Sweden her music has always had a special tint of her Scandinavian heritage, making her a favorite among music lovers, but her 16 month, and 37 state long tour, through the USA (in an RV) has moved her music closer to the Americana tradition. The adventure on the road spurred a lot of emotions, both those of triumph and joy, but also those of self doubt and defeat – all of which found their way into the songs of her 2015 album ”Big Sky Country”. 

Living like a musical nomad, moving from place to place, slowly but steadily building her audience through her heartfelt and personal performances she got to experience the USA in a way few people do. The people she met opened their homes and hearts to her and some of them even made it into her songs. But the new album is not a diary from her tour, it’s more of a storybook of emotions, new and old in which everyone can find their own place.